Logo shnews.ch

Regional

«Bella Italia» am Werdplatz

2022-12-06 10:05:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Das Ristorante Certo wird ab kommendem Frühjahr von einem neuen Team geführt, wie die Stadt Zürich mitteilt.

Die Jungunternehmer Nikos Voutsas und Severin Hössli übernehmen das Traditionslokal. Sie setzen auf die bewährte «Italianità» und haben gleichzeitig Neues vor.

Seit vierzehn Jahren lockt das Ristorante Certo Freunde der italienischen Küche an den Werdplatz. Mit einfachen «piatti» und angegliederter Caffè-Bar führt es die Tradition des einst hier ansässigen Ristorante Cooperativo fort, das aus der italienischen Gastarbeiterbewegung hervorgegangen war.

Martin Arnold, Gastgeber der ersten Stunde im Certo, möchte sich anderen Projekten zuwenden und den Mietvertrag nicht bis zur anstehenden Gesamtinstandsetzung verlängern. Liegenschaften Stadt Zürich habe das Traditionslokal deshalb für eine Zwischenvermietung von fünf Jahren, bis das Gebäude saniert wird, neu ausgeschrieben.Gesucht waren Gastronom*innen, die ein weiteres Kapitel in der Geschichte des traditionsreichen Lokals schreiben.

Das Quartier- und Speiserestaurant solle für günstige Mittagsmenüs und À-la-Carte-Gerichten im mittleren Preissegment fortbestehen, aber auch die ganztägig geöffnete Caffè-Bar. Gefunden habe Liegenschaften Stadt Zürich Nikos Voutsas und Severin Hössli, die sich als Fullfilled GmbH vor Kurzem selbstständig gemacht haben.

Die beiden ausgebildeten Gastronomen und angehenden Weinakademiker wollen im neuen alten Certo, dessen Namen sie übernehmen, mit feinen Brioches und gutem Kaffee in den Tag starten. Tagsüber stehen gute und gleichzeitig günstige Speisen auf der Karte, abends auch mehrgängige Menüs mit Weinbegleitung.Die neuen Gastgeber setzen die Latte auch bei den verwendeten Nahrungsmitteln hoch: Mindestens 50 Prozent biologische und 75 Prozent Schweizer Produkte sollen verarbeitet werden.

Weiterhin werde es im Certo im 1. Stock einen Saal für Anlässe und Feste geben. Als drittes Standbein sehen die neuen Mieter eine kleine Enoteca, die Wein zum Mitnehmen, hausgemachte Antipasti und Panini über die Gasse anbietet.Auf die öffentliche Ausschreibung hin seien 13 Bewerbungen eingetroffen.

Nach sorgfältiger Prüfung hinsichtlich der in der Ausschreibung deklarierten Vergabekriterien habe Liegenschaften Stadt Zürich vier Interessent*innen zu einem Gespräch eingeladen. Überzeugt habe die Fullfilled GmbH nicht nur mit ihrem Versprechen, weiterhin günstige Pastagerichte für die heutige Stammkundschaft anzubieten.

Gleichzeitig wollen die Jungunternehmer das bewährte Erfolgsrezept ausbauen und vermehrt auch ein jüngeres Publikum mit ihrer «Italianità» ansprechen. Ihr Certo eröffnen sie im Frühjahr 2023. .

Suche nach Stichworten:

alten «Bella Italia» Werdplatz