Logo shnews.ch

Regional

Einwohnerstatistik 2022: Stadt verzeichnet Rekordwachstum

2023-01-20 12:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

Die Bevölkerung der Stadt Schaffhausen wuchs im vergangenen Jahr mit +747 Personen (Vorjahr +358 Personen), wie die Stadt Schaffhausen ausführt.

Die Stadt erreicht damit die höchste Einwohnerzahl seit 1970. Die Spitzenwerte der 60er-Jahre werden noch nicht erreicht. Ende 1969 verzeichnete die Stadt Schaffhausen mit 38`580 Einwohnerinnen und Einwohnern den bisherigen Einwohnerrekord.

Dieser wurde seither nie mehr egalisiert. Ab 1970 verlor die Stadt aufgrund der einsetzenden Wirtschaftskrise markant an Einwoh¬ner¬innen und Einwohnern.

Seit 2008 wächst die Stadt Schaffhausen stetig. Das aussergewöhnlich starke Bevölkerungswachstum 2022 sei geprägt von der starken Zuwanderung, einerseits aufgrund der Flüchtlinge aus der Ukraine (313 Personen) und andererseits aufgrund der Wirtschaftsmigration; alleine die Bevölkerungszahl deutscher Staatsangehöriger sei um 156 Personen gewachsen.

Von den niedergelassenen Personen waren 26`659 Schweizerbürger und 11`417 ausländische Staats¬bürger. Im Jahr 2022 wurden 163 (Vorjahr: 147) in der Stadt Schaffhausen wohnhafte, aus-län¬dische Staatsangehörige eingebürgert.

Damit stieg die Anzahl der Schweizerbürger gegenüber 2021 um 68 Personen, die ausländische Bevölkerung nahm um 679 Personen zu. Der Ausländeranteil stieg auf 29.99% (Vorjahr 28.77%).

Wie bereits in den Vorjahren waren die Deutschen mit 2`560 Personen (6.7% der Gesamtbevölkerung) die grösste in der Stadt Schaffhausen wohnhafte Ausländergruppe, gefolgt von den Italienern mit 1`219 Personen (3.2%), den Kosovaren (667 Personen, 1.8%) und den Türken (654 Personen, 1.7%). Am 31. Dezember 2022 wohnten 19`485 Frauen (51%) und 18`591 (49%) Männer in der Stadt Schaffhausen. Der Saldo bei Zu- und Wegzügen sei nahezu ausgeglichen.

2022 seien 748 Personen mehr zu- als weg¬gezogen (2`705 Zuzüge, 1`957 Wegzüge). Im vergangenen Jahr wurden in der Stadt Schaffhausen 314 Kinder geboren, 408 Personen seien 2022 gestorben.

Die Zahl der Todesfälle liegt damit um 94 höher als die Zahl der Geburten. Aufgeschlüsselt auf Schweizer und ausländische Staatsangehörige liegt der Geburtenüberschuss bei Ausländern bei 59 Personen (106 Geburten, 47 Todesfälle), währendem bei den Schweizern bei 208 Neugeborenen und 361 Todesfällen ein Sterbe¬über¬schuss von 153 resultiert.

25.8% der städtischen Bevölkerung waren Ende 2022 evangelisch-reformiert (Vorjahr 27.1%, -306), 20.3% römisch-katholisch (Vorjahr 20.9%, -92), 0.2% christkatholisch (Vorjahr 0.2%, +6). Über andere Konfessionszugehörigkeiten werde im Einwohnerregister keine Statistik geführt.

.

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Einwohnerstatistik 2022: Rekordwachstum