Logo shnews.ch

Regional

Definitive Einführung der spezialisierten Palliative Care Versorgung

Nach Volksabstimmung und Ausschreibung konnten heute, 13. Dezember 2023, die Verträge mit den spezialisierten Leistungserbringern in Palliative Care unterschrieben werden. Die Palliative Care Versorgung im Kanton Schaffhausen wird weiterhin durch das Hospiz am Kompetenzzentrum für Lebensqualität Schönbühl in Schaffhausen, den Mobilen Palliative Care Dienst der Krebsliga Schaffhausen sowie die Koordinationsstelle des Vereins palliative-schaffhausen.ch sichergestellt, welche diese Leistungen auch bereits während der Pilotphase erbracht haben.

Definitive Einführung der spezialisierten Palliative Care Versorgung
Definitive Einführung der spezialisierten Palliative Care Versorgung (Bild: Kanton Schaffhausen)

2023-12-13 15:54:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Nach Volksabstimmung und Ausschreibung konnten heute, 13. Dezember 2023, die Verträge mit den spezialisierten Leistungserbringern in Palliative Care unterschrieben werden, wie der Kanton Schaffhausen ausführt.

Die Palliative Care Versorgung im Kanton Schaffhausen werde weiterhin durch das Hospiz am Kompetenzzentrum für Lebensqualität Schönbühl in Schaffhausen, den Mobilen Palliative Care Dienst der Krebsliga Schaffhausen sowie die Koordinationsstelle des Vereins palliative-schaffhausen.ch sichergestellt, welche diese Leistungen auch bereits während der Pilotphase erbracht haben.   In der Volksabstimmung vom 18. Juni 2023 haben sich 87 Prozent der Schaffhauser Stimmberechtigten für die Etablierung von spezialisierten Palliative Care Diensten ausgesprochen.

  Aufgrund der hohen jährlich wiederkehrenden Kosten in Höhe von 960`000 Franken für den Kanton musste für die Fortführung der spezialisierten Dienste zusätzlich zur Volksabstimmung eine Ausschreibung im offenen Ausschreibeverfahren durchgeführt werden.   Das offene Ausschreibungsverfahren erfolgte über simap.ch.

Die drei Spezialdienste Hospiz, Mobiler Palliative Care Dienst und Palliative-Konsiliardienst wurden separat ausgeschrieben. Bis zum Ende der Einreichungsfrist am 1. September 2023 seien neben den Bewerbungen der bisherigen Leistungserbringer keine weiteren Bewerbungen eingegangen.

Alle Angebote erfüllen die geforderten Eignungs- und Zuschlagskriterien vollumfänglich.   Somit habe der Regierungsrat den Zuschlag an das Kompetenzzentrum für Lebensqualität Schönbühl in Schaffhausen (Betrieb einer Hospizstation), an die Krebsliga Schaffhausen (Betrieb eines Mobilen Palliative Care Dienst) sowie an den Verein palliative-schaffhausen.ch (Betrieb der Koordinationsstelle) erteilt.

  Nach Ablauf der Beschwerdefrist war es heute, Mittwoch 13. Dezember 2023, soweit und die Verträge für die spezialisierten Dienste konnten durch die Vertreter/Vertreterinnen der Leistungserbringer und Regierungsrat Walter Vogelsanger gemeinsam unterschrieben werden. «Ich freue mich sehr, dass für die Bevölkerung des Kantons auch nach der Pilotphase eine qualitativ hochstehende Versorgung gewährleistet bleibt.

Die neuen Dienste seien gut vernetzt und können somit auf verschiedensten Ebenen unterstützend einwirken und eine gute Koordination in der Palliative Care Versorgung sicherstellen», sagt Regierungsrat Walter Vogelsanger..

Suche nach Stichworten:



Top News


» Stadt Schaffhausen: Videoüberwachung von Fussballspiel


» Neunkirch: Wildunfall


» Klimaneutrale Bodenseeschifffahrt diskutiert


» Stadt Schaffhausen: Kollision zwischen Auto und E-Bike


» Stadt Schaffhausen: Mietautofahrt endet in Polizeikontrolle

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.