Logo shnews.ch

Regional

Ergänzung zur Vorlage für zukunftsgerichtete und konkurrenzfähige Besoldung

Der Regierungsrat unterbreitet dem Kantonsrat eine Ergänzung zur Vorlage für eine zukunftsgerichtete und konkurrenzfähige Besoldung

Ergänzung zur Vorlage für zukunftsgerichtete und konkurrenzfähige Besoldung
Ergänzung zur Vorlage für zukunftsgerichtete und konkurrenzfähige Besoldung (Bild: Kanton Schaffhausen)

2023-12-22 11:54:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Der Regierungsrat unterbreitet dem Kantonsrat eine Ergänzung zur Vorlage für eine zukunftsgerichtete und konkurrenzfähige Besoldung, wie der Kanton Schaffhausen berichtet.

Im Nachgang zur Vorlage des Regierungsrates vom 5. September 2023 wurde von der Geschäftsprüfungskommission des Kantonsrates eine Meilensteinplanung verlangt, mit welcher aufgezeigt werden kann, dass die Erarbeitung einer Vorlage für ein eigenes Lohnsystem für Lehrerinnen und Lehrer samt entsprechender Vorbereitungsarbeiten inklusive politischem Prozess mit Inkrafttreten per August 2028 realistisch ist.   Inzwischen habe das Erziehungsdepartement weitere Abklärungen zur Projektplanung und zur Projektfinanzierung vorgenommen.

Die Planung zur Erarbeitung eines neuen Lohnsystems inklusive der politischen Prozesse und der Arbeiten zur Überführung mit Inkrafttreten im August 2028 sei ehrgeizig, aber nicht unrealistisch. Zentrale Voraus­setzungen seien zum einen eine absolute Priorisierung des Projektes und zum andern die Bereitstellung der notwendigen finanziellen und personellen Ressourcen.

Bedingung für das Gelingen des Projektes sei die Bereitstellung von zusätzlichen personellen Ressourcen in den Bereichen Rechtsdienst (+ 50 %) und Projektmitarbeit (+ 50 %) für die kommenden vier Jahre. Entsprechend werde in Ergänzung zu den Anträgen in der Vorlage vom 5. September 2023 beim Kantonsrat ein zusätzlicher Verpflichtungskredit zur Finanzierung des Projektes im Umfang von 840`000 Franken beantragt.

  Bestandteile der Hauptvorlage für eine zukunftsgerichtete und konkurrenzfähige Besoldung seien – neben der vom Kantonsrat bereits beschlossenen temporären arbeitsmarktbedingten Lohnanpassung für spezifische Berufsgruppen – die Überprüfung des Lohnsystems sowie die Neubewertung der Funktionen der kantonalen Verwaltung. Dafür sei nach ersten Schätzungen mit Kosten von insgesamt etwa 950`000 Franken zu rechnen..

Suche nach Stichworten:



Top News


» Neunkirch: Wildunfall


» Klimaneutrale Bodenseeschifffahrt diskutiert


» Stadt Schaffhausen: Videoüberwachung von Fussballspiel


» Stadt Schaffhausen: Kollision zwischen Auto und E-Bike


» Stadt Schaffhausen: Mietautofahrt endet in Polizeikontrolle

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.