Logo shnews.ch

Regional

Wohnbevölkerung in Schaffhausen gestiegen: Neuer Bericht enthüllt Zahlen

Die Anzahl der Wohnbevölkerung in der Stadt Schaffhausen ist gestiegen, mit 26'883 Schweizerbürgern und 11'878 ausländischen Staatsangehörigen. Die größten Ausländergruppen sind Deutsche, Italiener, Kosovaren und Türken, die zusammen 13.7% der Gesamtbevölkerung ausmachen.

2024-01-18 11:05:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

Anzahl der Wohnbevölkerung in Schaffhausen gestiegen

  • Insgesamt 38'861 Personen in der Stadt Schaffhausen
  • 209 Schweizerbürgerinnen und -bürger mehr als im Vorjahr
  • 341 Personen mehr ausländische Bevölkerung
Die Anzahl der Wohnbevölkerung in der Stadt Schaffhausen ist gestiegen. Von den niedergelassenen Personen waren 26'883 Schweizerbürgerinnen und -bürger und 11'878 ausländische Staatsangehörige. Im Jahr 2023 wurden 161 (Vorjahr: 163) ausländische Staatsangehörige, die in der Stadt Schaffhausen wohnhaft sind, eingebürgert. Damit stieg die Anzahl der Schweizerbürgerinnen und -bürger gegenüber 2022 um 209 Personen, und die ausländische Bevölkerung nahm um 341 Personen zu. Der Ausländeranteil beträgt nun 30.65% (Vorjahr 30.19%).

Die größten Ausländergruppen in Schaffhausen

Die größte Ausländergruppe in der Stadt Schaffhausen waren wie in den Vorjahren die Deutschen mit 2'707 Personen, gefolgt von den Italienern mit 1'237 Personen, den Kosovaren mit 676 Personen und den Türken mit 668 Personen. Diese vier Gruppen stellen zusammen 13.7% der Gesamtbevölkerung von Schaffhausen dar.

Geburtenüberschuss bei Schweizer Staatsangehörigen

Am 31. Dezember 2023 wohnten 19'784 Frauen (51%) und 18'977 Männer (49%) in der Stadt Schaffhausen. Im Jahr 2023 sind 889 Personen mehr zugezogen als weggezogen, mit 2'268 Zuzügen und 1'379 Wegzügen. Es wurden 335 Kinder geboren, während 390 Personen gestorben sind. Dies führt zu einem Geburtenüberschuss von 55 Todesfällen. Bei Schweizer Staatsangehörigen gab es einen Geburtenüberschuss von 121, während bei Ausländern ein Geburtenüberschuss von 66 festgestellt wurde.

Geringe Veränderungen bei Religionszugehörigkeiten

Betruend auf dem Einwohnerregister waren Ende 2023 24.7% der städtischen Bevölkerung evangelisch-reformiert, was im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang von 1% (252 Personen) bedeutet. 19.1% waren römisch-katholisch, was einen Rückgang von 1.1% (293 Personen) darstellt. Die Zahl der christkatholischen Personen blieb mit 0.2% stabil. Andere Konfessionszugehörigkeiten werden im Einwohnerregister nicht statistisch erfasst. Bei Fragen stehen folgende Ansprechpersonen zur Verfügung: Daniel Preisig, Finanzreferent Telefon: +41 79 330 74 75 E-Mail: daniel.preisig(at)stsh.ch Nicole Messora, Abteilungsleiterin Einwohnerkontrolle Telefon: +41 52 632 52 80 E-Mail: nicole.messora(at)stsh.ch

(Quelle:Stadt Schaffhausen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Wohnbevölkerung Schaffhausen gestiegen: enthüllt



Top News


» Neunkirch: Wildunfall


» Klimaneutrale Bodenseeschifffahrt diskutiert


» Stadt Schaffhausen: Videoüberwachung von Fussballspiel


» Stadt Schaffhausen: Kollision zwischen Auto und E-Bike


» Stadt Schaffhausen: Mietautofahrt endet in Polizeikontrolle

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.