Logo shnews.ch

Regional

Beitritt zu neuer Interkantonaler Universitätsvereinbarung

Beitritt zu neuer Interkantonaler Universitätsvereinbarung
Beitritt zu neuer Interkantonaler Universitätsvereinbarung (Bild: Kanton Schaffhausen)

2021-06-22 08:54:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Der Regierungsrat plant den Beitritt zur neuen Interkantonalen Universitätsvereinbarung, wie der Kanton Schaffhausen schreibt.

Er habe eine entsprechende Vorlage zuhanden des Kantonsrates verabschiedet. Die Universitätsvereinbarung ermöglicht Studierenden in der Schweiz einen gleichberechtigten Zugang zu allen universitären Hochschulen und regelt den Lastenausgleich zwischen den Kantonen.

Die bisherige, über 20-jährige Universitätsvereinbarung sei mittlerweile in gewissen Punkten überholt und solle daher modernisiert und an die anderen Finanzierungsvereinbarungen der EDK angepasst werden. Sie werde damit punktuell auch an das Hochschulförderungs- und Koordinationsgesetz des Bundes angeglichen.

Die Funktion der Universitätsvereinbarung bleibt grundsätzlich unverändert. Mit ihr gewährleisten die Kantone nach wie vor die Freizügigkeit für die Studierenden und den Lastenausgleich zwischen den Kantonen.

Zwei wichtige Neuerungen ergeben sich bei den Finanzierungsgrundsätzen: Auf ein Rabattsystem für Wanderungsverluste werde verzichtet, da gemäss aktuellen Statistiken nahezu alle Kantone Wanderungsverluste zu verzeichnen haben und so ein natürlicher Ausgleich stattfindet. Die Tarife werden im Rahmen eines kostenbasierten Systems unter Berücksichtigung der neuen Rechtsgrundlagen im Bereich der Hochschulförderung festgelegt.

  Mit der neuen Interkantonalen Universitätsvereinbarung werde den Studierenden aus allen Kantonen wie bisher ein gleichberechtigter Zugang zu den Universitäten garantiert, die Herkunftskantone leisten im Gegenzug eine angemessene Abgeltung an die Universitätskantone. Mit dem Beitritt des Kantons Schaffhausen zur Universitätsvereinbarung ermöglicht dieser als Nichtuniversitätskanton seinen Kantonsangehörigen die gleiche Rechtsstellung wie allen anderen Studierenden, das heisst den gleichberechtigten Zugang zu allen universitären Hochschulen.

  Das vorgeschlagene Finanzierungsmodell sei für den Kanton Schaffhausen insgesamt mit Mehrkosten von 100`000 Franken verbunden, was einer Zunahme von rund 1% entspricht..

Suche nach Stichworten: