Logo shnews.ch

Regional

Geschäftsbericht der EKS AG

Geschäftsbericht der EKS AG
Geschäftsbericht der EKS AG (Bild: Kanton Schaffhausen)

2021-06-22 09:54:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Der Regierungsrat unterbreitet dem Kantonsrat den Begleitbericht zum Geschäftsbericht 2018 der Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen AG (EKS AG), wie der Kanton Schaffhausen meldet.

Die EKS AG habe das Geschäftsjahr 2018 mit einem insgesamt guten Ergebnis abgeschlossen. Der Gewinn liegt bei 6,5 Millionen Franken, Dies bedeutet einen Rückgang des Konzernergebnisses gegenüber dem Vorjahr um 1,3 Millionen Franken.

Dazu beigetragen haben einige Negativeinflüsse wie der Rückgang des Finanzertrages, der tiefere Beteiligungsertrag infolge Aktienveräusserungen mit dem Ziel der Bereinigung der Beteiligungsstruktur sowie der Rückgang bei den Zinserträgen/Kursgewinnen Wertschriftendepot. Die Dividende belaufe sich auf 5,1 Millionen Franken.

Davon erhält der Kanton Schaffhausen mit einer Beteiligung von 75 % an der EKS AG rund 3,9 Millionen Franken.   Der Gesamtabsatz im EKS Versorgungsgebiet nahm mit 520 Millionen kWh gegenüber 532 Millionen kWh im Vorjahr leicht ab.

Die Energieabgabe verteilt sich zu 58 % auf die Schweiz und zu 42 % auf Deutschland. Der Anteil der Einspeisung aus erneuerbaren Energien stieg im Jahr 2018 von 9 % auf 103,6 Millionen kWh.

Ausschlaggebend für den starken Anstieg der dezentralen Einspeisung sei vor allem der Windpark Verenafohren in Wiechs am Randen (16.7 Millionen kWh). Ende 2018 waren im Versorgungsgebiet der EKS AG 1`838 Photovoltaikanlagen (Vorjahr: 1`696) installiert.

  Der Geschäftsbericht der EKS AG sei vom Kantonsrat formell zur Kenntnis zu nehmen..

Suche nach Stichworten: