Logo shnews.ch

Regional

Entwicklung des Verkehrsaufkommens auf dem städtischen Strassen- und Radroutennetz

2022-04-12 12:05:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

Nachdem der motorisierte Individualverkehr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie stark zurückgegangen war, stieg er auf städtischem Gebiet in der 2. Hälfte des Jahres 2021 wieder beinahe auf das Niveau vor der Pandemie an, wie die Stadt Schaffhausen mitteilt.

Die Velonutzung lag bei den meisten städtischen Zählstellen 2021 unter dem Vorjahresniveau, was auf das schlechte Wetter zurückgeführt wird. In den Jahren vor der Corona-Pandemie wurde auf dem städtischen Strassennetz regelmässig eine moderate Zunahme des Aufkommens beim motorisierten Individualverkehr gemessen.

In 2020 haben die Corona-Beschränkungen jedoch deutliche Auswirkungen auf die Verkehrsnachfrage gehabt. Über das ganze Jahr 2020 betrachtet lag der Verkehrsrückgang etwa bei 10-15%.

2021 wurden die allermeisten Corona-Beschränkungen aufgehoben; die Home-Office-Pflicht endete und Geschäfte und die Gastronomie öffneten wieder. Somit nahm das Verkehrsaufkommen in der Stadt Schaffhausen ab der zweiten Jahreshälfte 2021 wieder zu und «normalisierte» sich fast.

Im Durchschnitt lag das Verkehrsaufkommen 2021 auf der Strasse etwa 5 % unterhalb des Niveaus von vor der Pandemie. Die Rückkehr in die Normalität hatte auch Auswirkungen auf den Veloverkehr.

Ferner schlug sich der nasse und kalte Frühling und Sommer in den Velozahlen nieder. So könne grundsätzlich festgestellt werden, dass sich die Velonutzung gegenüber dem Jahr 2020 bei den meisten Zählstellen reduzierte.

Ein leichter Velo-Mehrverkehr konnte im Mühlental verzeichnet werden, was vermutlich auf den weiteren Wohnungsbezug im Werk 1 zurückzuführen ist. Auch an der kantonalen Zählstelle Sonnenwegli, welche zwischen Schaffhausen und Neuhausen am Rheinfall liegt, nahm der Veloverkehr um weitere etwa 9 % zu.

Seit dem Jahr 2016 sei hier der Veloverkehr um über 50 % angestiegen. In der Stadt Schaffhausen seien Velodaten erst seit dem Jahr 2019 verfügbar.

Im Vergleich von 2019 bis 2021 sei trotz des schlechten Wetters eine durchschnittliche Zunahme des städtischen Veloverkehrs um etwa 5 % feststellbar.Die Verkehrsbelastungen auf den Nationalstrassen, Kantonsstrassen und auch wichtigsten Strassen auf Stadtgebiet in 2021 können ab sofort im kantonalen GIS-Browser abgefragt werden. Bereits seit 2019 seien auch die Daten zu den Velozählstellen online verfügbar.https://map.geo.sh.ch/strassenverkehrsnetzbelastunghttps://map.geo.sh.ch/velozaehlstellen Doktor Christian Ordon, Projektleiter kt.

VerkehrsplanungTelefon: +41 52 632 73 57E-Mail: christian.ordon(at)sh.ch.

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Verkehrsaufkommens städtischen Strassen- Radroutennetz