Logo shnews.ch

Regional

Jahresbericht der Schaffhauser Sonderschulen

  • Jahresbericht der Schaffhauser Sonderschulen
    Jahresbericht der Schaffhauser Sonderschulen (Bild: Kanton Schaffhausen)
2022-04-13 15:54:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Der Regierungsrat unterbreitet dem Kantonsrat den Jahresbericht 2021 der Schaffhauser Sonderschulen, wie der Kanton Schaffhausen schildert.

Die Jahresrechnung schliesst mit einem Einnahmenüberschuss von rund 5`900 Franken ab. Nach wie vor steigen die Zahlen bei der Zuweisung zur Integrativen Sonderschulung an.

Die Anzahl der separativ beschulten Kinder und Jugendlichen blieb - beim Schuljahreswechsel - nahezu unverändert. Eine zusätzliche Herausforderung stellten die Zuweisungen während des Schuljahres dar.

  Im Rahmen des neuen pädagogischen Rahmenkonzeptes wurden auch die Richtlinien zur Gestaltung der Stundenpläne verabschiedet und mit Beginn des Schuljahres 2021/22 umgesetzt. Damit verbunden war und andere die Einführung von Blockzeiten.

Ebenso wurden die Lektionentafeln überarbeitet. Nach einem intensiven Findungsprozess und einer zweijährigen Projektphase konnte, unter Einbezug und aktiver Mitwirkung aller beteiligten Mitarbeitenden, das einheitliche Angebot für den Schulbereich geistige und mehrfache Behinderung (Bereich G) abgeschlossen werden.

Die bisher auf zwei Schulhäuser verteilten Bereiche G werden ab dem Schuljahr 2022/23 im Schulhaus Granatenbaumgut zusammengeführt.   Das Geschäftsjahr 2021 war das 17. Jahr der Schaffhauser Sonderschulen als selbständige öffentlich-rechtliche Anstalt.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Kanton und den Schaffhauser Sonderschulen sei über eine vierjährige Leistungsvereinbarung geregelt..

Suche nach Stichworten: