Logo shnews.ch

Regional

Geschäftsbericht der EKS AG

  • Geschäftsbericht der EKS AG
    Geschäftsbericht der EKS AG (Bild: Kanton Schaffhausen)
2022-06-29 15:54:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Der Regierungsrat unterbreitet dem Kantonsrat den Begleitbericht zum Geschäftsbericht 2021 der Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen AG (EKS AG), wie der Kanton Schaffhausen schreibt.

Die EKS AG habe das Geschäftsjahr 2021 - trotz eines sehr anspruchsvollen Umfelds - mit einem insgesamt guten Ergebnis abgeschlossen. Der Gewinn liegt bei 6,9 Millionen Franken, dies bedeutet eine leichte Zunahme des Konzernergebnisses gegenüber dem Vorjahr.

Das Betriebsergebnis liegt 2021 mit 14.7 Mio. Franken leicht tiefer als im Vorjahr (- 1.5 Millionen Franken).

Die Dividende belaufe sich auf 6.265 Millionen Franken. Davon erhält der Kanton Schaffhausen mit einer Beteiligung von 85 % an der EKS AG rund 5.3 Millionen Franken.

Hinzu kommen Ertragssteuern an Kanton und Bund. Die Eigenkapitalquote der EKS präsentiert sich im Branchenvergleich unverändert stark.

  Der Gesamtabsatz im EKS-Versorgungsgebiet stieg um 21.8 Millionen kWh auf 492 Millionen kWh. Diese Zunahme sei grösstenteils auf den starken Zuwachs auf der Hochspannungsebene im deutschen Netzgebiet zurückzuführen.

Der Anteil der Einspeisung aus erneuerbaren Energien habe um 3 % abgenommen. Er betrug 105.2 Millionen kWh und deckte damit 20.7 % (Vorjahr 22 %) des Energiebedarfs der EKS ab.

Der Rückgang sei auf den Netzabgang der deutschen Gemeinde Gailingen zurückzuführen. Ende 2021 waren im Versorgungsgebiet der EKS AG 2`303 Photovoltaikanlagen (Vorjahr: 2`198) installiert.

  Der Geschäftsbericht der EKS AG werde vom Kantonsrat formell zur Kenntnis genommen..

Suche nach Stichworten: